Sonntag, 26. März 2017

Sunday Inspiration 41


Auf der trockenen und sonnigen Fläche unter unserem Balkon habe ich jahrelang versucht, Steingartenpflanzen anzusiedeln.  Sie fühlten sich dort nicht sehr wohl und ich hatte viel Arbeit mit der kleinen Fläche. Dann entdeckten die Wühlmäuse den Platz, angelockt von den Zwiebeln der Traubenhyazinthen und Wildtulpen. In einem Winter hatten sie alle aufgefressen und das Beet "umgepflügt". Es soll nicht sein, dachte ich. Bleibt die Stelle eben unbegrünt. Mit Kies und Steinen habe ich sie so gestaltet, dass es trotzdem nett anzusehen ist.

Im nächsten Frühling spitzten kleine grüne Blätter zwischen den Steinen hervor. Ein paar Blausternchen waren den Mäusen entgangen. Sie fühlen sich offensichtlich sehr wohl unterm Balkon, denn es werden in jedem Jahr mehr. So einfach kann gärtnern sein :-)

Ist es nicht wunderbar, wenn man am Sonntagmorgen aufwacht, und die Sonne verspricht einen herrlichen Frühlingstag?
Mehr Inspiration braucht man doch gar nicht, oder?
Lasst es euch gut gehen.
Heike



Sonntag, 19. März 2017

Sunday Inspiration 40

Ausgerechnet am Wochenende macht der Frühling mal wieder Pause und es regnet und regnet und regnet. Die sonnigen Tage in dieser Woche habe ich natürlich im Garten verbracht. Ich dachte schon, die Gartenschere wächst mir an der Hand fest ;-)
Aber wie schön, dass dabei so viel Dekomaterial anfällt.




Die beiden Geißblätter, die die Rosenbögen beranken, mussten sich von ihrer strubbeligen Mähne trennen. Ein paar dünne Ranken habe ich zu einem Kranz gewunden.  In der Schale aus Pappmaché fand eine kleine Primel ihren Platz. Die Narzissenzwiebeln werden auch eine Weile ohne Erde auskommen.
Diese kleine Stückchen Frühling tröstet uns darüber weg, dass wir den heutigen Tag wohl im Haus verbringen müssen.

Ich wünsche euch einen entspannten Sonntag.
Liebe Grüße
Heike

Mein Kränzchen schicke ich zur Gartenglück-Linkparty von Loretta und Wolfgang
und zu Eclectic Hamiltons Sunday Inspirations-Sammlung.

Sonntag, 12. März 2017

Sunday Inspiration 39

Schneeglöckchen gab es hier schon, als der Garten nur eine Wiese war. Sie vagabundieren herum, blühen mal hier und mal dort. Irgendwann haben sie auch das wilde Ufer des Baches für sich entdeckt.




Dort haben sie sich um die große silberne Hexenkugel versammelt.  Ich habe den Verdacht, die kleinen Blümchen sind ein bisschen eitel  ;-)

Sonnige Sonntagsgrüße
Heike

Wer mehr über den Hexengarten wissen möchte, schaut bitte hier.


Freitag, 10. März 2017

Oster - Eierlei

Die Sonne scheint! Bevor ich mich in die Gartenarbeit stürze, zeige ich euch noch meine Osterdeko. Schließlich sind es nur noch 5 Wochen bis Ostern.

Ich hab es mir recht einfach gemacht. Nix gebastelt, nix gemalt. Selbst die Hühnereier in der alten Flaschenkiste sind so, wie das Huhn sie gemacht hat.

Wie praktisch, dass meine beiden Emu-Eier von Natur aus so eine schöne Farbe haben. Dieses Jahr haben sie einen Platz auf dem Leiter-Regal. Und die alten Sprungfedern sind die perfekten Eierhalter.







Beim Rückschnitt der Kiwi-Pflanzen fand ich diesen Ast, der sich unter das Dach vom Hühnerhaus verirrt hatte und bei der Suche nach einem Ausweg so einen dekorativen Knoten gebildet hat. Der musste jetzt einfach mal verdekoriert werden.





Ich wünsch euch ein wunderbares und sonniges Wochenende.
Liebe Grüße
Heike



Sonntag, 5. März 2017

Sunday Inspiration 38

Wenn eine Gruppe Touristen die Sehenswürdigkeit fotografiert, nur eine tanzt aus der Reihe und fotografiert etwas ganz anderes, dann sorgt das schon mal für irritierte Blicke. Und was fotografiert sie da eigentlich? Da ist doch nur eine alte schäbige Wand.




Stimmt! Aber was für eine. Diese wunderbare Patina kann man nie und nimmer künstlich hinbekommen. Das schafft nur die Zeit. Da ich die Mauer leider nicht als Souvenir mit nach Hause nehmen konnte, hab ich eben ein Foto gemacht.

Also, nicht immer nur nach vorne schauen. Rechts und links des Weges lassen sich oftmals ungeahnte Schätze finden.


Ich wünsche euch einen wunderbaren Sonntag.
Liebe Grüße
Heike

Verlinkt zu Ines von Eclectic Hamilton, die jeden Sonntag wunderbare Inspirationen sammelt.

Freitag, 3. März 2017

Frühlingsdeko mit Ästen

Der gefällte Birnbaum hat uns jede Menge Äste beschert. Einige habe ich für Dekozwecke aufbewahrt. Diese knorrigen und mit Flechten bewachsenen Äste finde ich sehr dekorativ. 
Einige gerade Aststücke habe ich gebündelt und in ein Stück Eisenrohr gestellt. Dazwischen habe ich 5 Glasröhrchen gesteckt. In denen waren mal Vanillestangen, ich wusste, dass ich die Röhrchen irgendwann mal brauche ;-)







Die Röhrchen kann man herausnehmen, so ist das Befüllen mit Wasser kein Problem.
In die Glasröhrchen habe ich ein paar Blümchen gesteckt und das ganze auf einem Tablett mit Moos und kleinen Eiern arrangiert.






Deko auf einem Tablett hat den Vorteil, dass man das Ganze gut transportieren kann. Und deshalb hab ich es zum Fotografieren mal eben nach draußen getragen. 
Aber natürlich steht es jetzt wieder im Haus.



Ich hoffe, dass morgen nun endlich mal wieder die Sonne scheint. Wir haben noch jede Menge Äste zu schreddern (und die Fenster müssen auch ganz dringend geputzt werden).


Liebe Grüße
Heike

Mein kleines Ensemble schicke ich mal noch schnell zum Deko-Donnerstag bei Lady Stil und zur Gartenglück-Linkparty von Loretta und Wolfgang.