Donnerstag, 1. Dezember 2016

Neue Stühle

Eine ganze Weile schon waren wir auf der Suche nach neuen Stühlen. Die alten wurden immer schäbiger und wackeliger. Nach und nach hatten wir so einiges ausgeschlossen: Leder (zu kalt), Stoff (zu empfindlich), Metall (gefällt uns nicht), Geflecht (hatten wir ja). Es blieb also nur Holz. Wir fanden ein Modell, das uns gefiel und mussten uns dann nur noch für eine Farbe entscheiden.
Grau sollten die Stühle werden. Nicht lackiert, sondern gewischt, so dass die Struktur des Holzes sichtbar bleibt. 



Die sechs Stühle, die der Spediteur eine Woche später brachte, waren auch wunderbar gewischt - in einem zarten mintgrün. Die anhängenden Etiketten beharrten auf grau, aber so farbenblind kann ja kein Mensch sein. Eine Rückgabe hätte uns einiges Geld gekostet und so waren wir erst mal ratlos. Aber wozu gibt es Farbe und Pinsel? Nach ein wenig Bedenkzeit hab ich begonnen, den Stühlen eine neue Farbe zu verpassen. Ungeduldig wie ich bin, hab ich das genommen, was vorhanden war, nämlich eine halbe Dose Kreidefarbe in einem gebrochenen Weiß. Ich hab die Stühle damit gestrichen und dann mit Schmirgelpapier bearbeitet, so dass das Holz wieder sichtbar wurde.


Hier sieht man gut den Unterschied zwischen vorher und nachher.

Als gestern so schön die Sonne ins Haus schien, musste ich dann unbedingt mal ausprobieren, die wie neuen Stühle nun in den Raum passen. Und ja, so hatte ich mir das vorgestellt, auch wenn sie jetzt weiß statt grau sind.





Und ja, da stehen nur vier Stühle. Zwei sind noch nicht fertig. Bei Minustemperaturen macht es keinen Spaß, draußen zu schleifen. Dafür hab ich aber schon mal ein paar Sitzkissen gehäkelt. Aus dicker grauer Wolle. 



Die Stehleiter hat einen Papiertütenstern bekommen, der im Sonnenlicht ganz wundervoll leuchtet.




Und weil es so gut passt, einer meiner Lieblingssprüche:

Am Ende ist alles gut. 
Wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.

Liebe Grüße
Heike

Verlinkt zum Deko-Donnerstag bei Lady Stil.



Teelicht-Haus und Buchstaben-Tassen gibts im Schmiedegarten-Shop.

Kommentare:

  1. Liebe Heike,
    das wollten sie euch ernsthaft als grau verkaufen???
    Ich finde es ganz klar grünstichig!
    ... und sehr sympathisch, dass du aus vorhandenem das Gewünschte machst
    - so bin ich auch ;-)
    Die Stühle passen sehr gut!
    Einen schönen Abend!
    Dunja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich war erst mal ziemlich geschockt. Aber Ende gut, alles gut, nicht wahr?
      Lg Heike

      Löschen
  2. Von diesen Stühlen habe ich jahrelang geträumt, bis ich einen ausprobieren konnte. Es hat nämlich nicht funktioniert. Nichts für meinen Rücken. Drum freut es mich, dass du gut damit zurecht kommst. Und die neue Farbe ist doch jetzt sehr passend. Schön!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Stühle sollte man immer probesitzen. Wir finden sie ganz bequem.
      Lg Heike

      Löschen
  3. Liebe Heike,
    die neuen Stühle sind sehr schön. Es ist immer ärgerlich, wenn man etwas anderes geliefert kriegt, als Du selbst es gehofft hast. Du hast mit Fleiß das Alles korrigiert und die Essecke sieht toll aus. Ungeduldig? Wer so was macht, kann auf gar keinen Fall ungeduldig sein. Die Sitzkissen in grau passen in diesem Raum sehr gut.
    ich wünsche Dir einen schönen zweiten Advent
    Loretta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Loretta. Aber was sollte ich machen? Grün ging ja so gar nicht.
      Lg Heike

      Löschen