Samstag, 6. Februar 2016

Geht doch

Nach dem kalten Schmuddel-Regenwetter der letzten Tage schien heute endlich mal wieder die Sonne vom blauen Himmel. Sie hat schon ziemlich viel Kraft, denn gleich war es so warm, dass ich in meinen dicken Winterstiefeln ins Schwitzen kam. Und so bin ich nach unserem Einkaufsbummel durch die große Stadt direkt in den Garten gegangen. Endlich mal nicht nur vom Fenster aus schauen, was sich da tut. 


Und es tut sich so einiges. Der Frühling scheint sich dieses Jahr vom Wetter nicht sonderlich beeinflussen zu lassen. Winterlinge und Schneeglöckchen  stehen in voller Blüte.



Aber auch die ersten Frühlingsanemonen habe ich entdeckt und auch das Lungenkraut beginnt zu blühen. Die Hornveilchen blühen seit dem Herbst ohne Pause. 




Es hat so viel geregnet die letzten Tage, dass der Bach, der an unserem Grundstück vorbei fließt,
viel mehr Wasser führt als gewöhnlich. 


Es hat mich heute in den Fingern gejuckt, gleich mal mit der Gartenarbeit zu beginnen. Denn das "Unkraut" ist auch recht fleißig gewachsen. Aber es ist einfach noch zu nass. Da muss die Sonne noch ein paar Tage scheinen. Ich hoffe sehr, sie tut das auch.


Ich liebe es, wenn die Sonne ins Wohnzimmer scheint. Dann macht sogar Hausarbeit viel mehr Spaß.

Habt ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße
Heike

Kommentare:

  1. Hallo Heike, bei Dir ist alles schon viel,weoter als bei uns! Schööööön! Ein Bach am Garten ist ja ein Traum!
    Viele Grüsse von Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da das ist schon etwas ungewöhnlich. Denn eigentlich wohnen wir hier in "Hessisch Sibirien".

      Löschen
  2. Hallo Heike
    Bin ein bisschen neidisch auf Deine Winterliche :-). Ich habe zwar auch welche im Garten, aber lange nicht Soooooo viele. Wirklich schön. Hoffen wir, dass es nicht bis zu den Niederungen noch schneien wird! Bei mir drücken die Blüten des Aprikosenbaumes, das wäre nun wirklich nicht gut!
    Guten Wochenstart
    Katharina

    AntwortenLöschen
  3. Bei uns schläft noch ALLES! Aber bald geht´s Richtung Süden. Ich freue mich schon, bei meinen Eltern blüht´s bestimmt. Du hast ja ein richtiges Blumenmeer, liebe Heike.
    Nochmals Grüßle,
    Angelika

    AntwortenLöschen