Sonntag, 1. März 2015

Sonntags-Zeitvertreib

Trüb und kalt begann dieser Sonntag. Gute Gründe, sich im Haus zu beschäftigen. Und so hat das zweite Emu-Ei hat endlich seinen Platz gefunden. Es hat ein schönes großes Nest bekommen.





Vom Inhalt des Eis habe ich dieses Mal einen Rührkuchen gebacken. Es gibt tatsächlich Rezepte für Kuchen mit 10 Eiern (vom Huhn natürlich). Und das entspricht ungefähr einem Emu-Ei. Der Kuchen wäre sicherlich gut gelungen ... hätte ich nicht das Backpulver vergessen. Nun ja! Nachdem ja auch das Rührei nicht so der Renner war, werde ich von weiteren Experimenten mit Emu-Eiern absehen.
Und eigentlich ging es mir ja auch um die dekorativen großen Eierschalen.


Apropos Experimente. Nachdem ich mich ja auch vom Alepposeifen-Virus habe anstecken lassen, spukte mir die ganze Zeit der Gedanke im Kopf herum, solch eine Seife selbst zu machen. Schließlich stelle ich schon seit Jahren Seife her. Natürlich kann ich sie nicht auf die gleiche Weise herstellen wie die syrischen Seifensieder. Ich habe Oliven- und Lorbeeröl mit Natronlauge verseift, habe sie gestern Abend am Kaminofen schlafen gelegt und konnte sie heute schon aus der Form nehmen und schneiden. 


Noch ist sie grün und riecht intensiv nach Lorbeer. Ich lasse sie jetzt ein Jahr lang reifen und dann wird sich zeigen, ob sie so gut ist wie eine echte Alepposeife. 

Bevor sich dann doch noch die Sonne zeigte und uns nach draußen lockte, habe ich unsere Kupferlaterne osterfein gemacht. Da wir nur selten mal Kerzen anzünden, habe ich sie zum "Hasenstall" umfunktioniert.


Ich wünsche euch einen schönen Sonntagabend. Lasst es euch gut gehen.
Liebe Grüße
Heike

Kommentare:

  1. Hallo Heike,
    bei uns wohnen auch immer allerlei Gestalten in der Laterne. ;-) Die Häschen passen wunderbar hinein.
    Deine Seifen finde ich sehr interessant und Emueier sowieso.
    LG
    Sissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sissi,
      Laternen nur für Kerzen wäre ja langweilig.
      lg Heike

      Löschen
  2. oh, so viel schönes! hach, die kupferlaterne das wär was für mich ;-)
    und sooooooo spannend das experiment mit deiner alepposeife... würde ich auch gerne beobachten wie sie reift!
    herzlichste grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Amy. Ich werde berichten, was aus der Seife wird.
      lg Heike

      Löschen
  3. Heike, das ist ja der Hit! Gratuliere zur eigenen Alepposeife. In einem Jahr zeigst Du sie dann wieder, ja? Oder ein Zwölftelblick, wie wär´s damit. Und sooo schön dekoriert.
    Liebe Grüße an die Seifensiederin
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Angelika. Wenn sich was ändert bei der Seife, werde ich Bilder machen. Spätestens in einem Jahr. Seife machen ist leider nichts für Ungeduldige.
      lg Heike

      Löschen
  4. Ach du dickes Ei!!! Das sieht ja fantastisch aus. Es gibt eine Straussenfarm in meiner Nähe, aber ich hab mich noch nicht getraut. Wenn ich das so sehe, sollte ich vielleicht mutiger werden ....
    Sonne und ein wenig Frühlingsluft für dich
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, und Straußeneier sind noch dicker als die von Emus! Die kann man nicht übersehen.
      Am Wochenende kommt der Frühling. Ich hoffe, bei dir auch.
      lg Heike

      Löschen
  5. ECHT MAN ko de essn...?????
    ahaaaaa woooo is ah EMU,,,ggggg
    mei de HASAL in da LATERN san hetzig.
    und des OSTERNESTL...
    find i volleeee liab,,,
    hob no an feinen ABEND
    und DANKE für de liaben WORTE
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen