Donnerstag, 16. Oktober 2014

Kissen mit Vergangenheit

Es war einmal vor langer Zeit ...
Nun ja, ungefähr 25 Jahre. Damals hatte ich begonnen mir einen Pullover zu stricken. "Mohnblüten im Getreidefeld" nannte sich das Design.



Das Rückenteil ist fertig, sogar die 1295 Fäden sind vernäht. 



Das Vorderteil war zur Hälfte fertig und was mich dann abgehalten hat, auch den Rest zu stricken, hab ich längst vergessen. Das ganze Projekt schlummerte in einer Plastiktüte auf dem Dachboden, wo ich es vor einiger Zeit gefunden habe. 
Den Pullover fertig stricken konnte ich nicht, da die Anleitung verloren gegangen ist (und mir der Pullover wohl auch nicht mehr passen würde).
Aber das Garn gefiel mit sehr gut und als ich dann dieses schöne Granny-Muster entdeckte, beschloss ich, aus der unverstrickten Wolle ein Kissen zu häkeln.



Da ich nur jeweils ein Vorderteil gehäkelt und dann auf einen gekauften Kissenbezug aufgenäht habe, reichte es sogar für zwei Kissen. Und die Reste ergaben noch ein großes Granny für ein drittes Kissen.






Und so habe ich jetzt doch noch "Mohnblüten im Getreidefeld". Ich freue mich immer, wenn man aus alten Dingen etwas Neues machen kann.


Liebe Grüße aus dem Schmiedegarten
Heike

1 Kommentar:

  1. Hallo Heike. Super. Sehen auch toll aus. Danke für die Fotos.

    AntwortenLöschen