Sonntag, 11. März 2018

Osterstimmung im Garten

Eigentlich hatte ich gar nicht vor, die Osterdeko auf den Garten auszudehnen. Aber dann hatte ich die Idee, Eierschalen mit kleinen Quasten oder Tassels, wie man neudeutsch dazu sagt, zu verzieren. Die Quasten habe ich aus Gartenschnur gemacht und da lag es nahe, die Eier draußen aufzuhängen. Wetterfest sind sie sicher, auch die schwarzen, die ich mit einem Lack besprüht habe.










Für ein bisschen Bunt sorgen die Stiefmütterchen, solange die Kübelpflanzen noch Winterschlaf halten.






Meine vielen Winterlinge beginnen nun zu verblühen. Sie haben den Frost erstaunlich gut überstanden, aber nun ist ihre Zeit fast vorüber. Dafür schauen schon viele andere Pflanzen aus der Erde. Sogar der Bärlauch wächst schon fleißig. Wie immer zuerst um die Betonkugel herum.



Habt eine schöne Woche.
Liebe Grüße
Heike

Verlinkt zur Gartenglück-Linkparty von Loretta und Wolfgang.

Kommentare:

  1. Liebe Heike,
    so viele Winterlinge hätte ich auch gerne im Garten, die sind einfach wunderschön mit ihren kleinen gelben Blüten.
    Die Osterdeko gefällt mir gut. Immer wenn ich irgendwo Osterdeko sehe, denke ich, kann doch gar nicht sein, Weihnachten war doch gerade erst. Die Zeit fliegt viel zu schnell.
    Den Begriff Tassels kannte ich noch gar nicht. Wieder was gelernt.
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht so liebevoll dekoriert aus auf dem Tisch, jetzt sollte Ostern nur recht schön und warm werden, dass man draussen sitzen und die Deko bestaunen kann.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  3. Wie toll - wie alt ist das gelbe Beet? Sie brauchen ja ewig, ich arbeite Daran. Deinen Kopf würde ich sehr gerne nehmen, ich gucke immer, ob ich einen finde. Von Tassels hab ich noch nie gehört, ich kenne nur Tassen - aus denen trinke ich. Ich weigere mich auch, jeden neuen Mist anzunehmen, wir haben schon Worte genug.
    Also das gelbe Beet - einfach herrlich. Es sieht so schön morbide aus!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Winterlinge vermehren sich dort seit mindestens 10 Jahren. Seit einigen Jahren versuche ich, zumindest die Samenbildung zu verhindern, die kleinen Blümchen kennen nämlich keine Grenzen.
      Tassels ist das englische Wort für Quasten. In letzter Zeit habe ich es so oft gelesen, dass mir nun das deutsche Wort nicht mehr eingefallen ist. Verrückt!
      LG Heike

      Löschen
  4. sehr sehr schön alles ! liebe Grüße von kathrin

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heike,
    ich habe auch eine vom Bärlauch bevorzugte Stelle im Garten, und Dank dieser konnten wir heuer sogar schon wiederholt ernten...und genießen.
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.