Freitag, 4. Dezember 2020

Sorry, Maria

Unsere Weihnachtskrippe begleitet uns schon sehr lange (auf dem Karton steht noch der DM-Preis). In der Weihnachtszeit bekam sie ihren Platz immer in der Regalwand im Wohnzimmer. Die gibt es nicht mehr und weil sich kein geeigneter Platz fand, haben wir die Krippenfiguren in den letzten beiden Jahren gar nicht ausgepackt. 




Dieses Jahr habe ich sie einfach auf die Fensterbank im Flur platziert. Nicht der beste Platz, aber sehr präsent, da gehen wir oft am Tag vorbei. Allerdings ist die Fensterbank kein Ballsaal. Um die geltenden Abstandsregeln einzuhalten, mussten einer der Hirten mit einem Schaf und auch der Engel in der Kiste bleiben. Die Heiligen Drei Könige betrachte ich mal als eine Familie, schließlich sind die schon so lange zusammen unterwegs.




Diese Krippe ist ja nun kein Einzelstück. Der eine oder andere hat bestimmt erkannt, dass sie von Köhler Kunsthandwerk ist (Werbung ohne Auftrag). Sie steht so oder in ähnlicher Zusammenstellung sicher in vielen Wohnungen, vermute ich. Zumindest sah ich in den letzten Tagen einige Bilder der Krippe auf diversen Seiten im Netz.

Irgendwann wurde ich dabei stutzig. Wieso sah deren Josef ganz anders aus als unserer? Ich habe dann mal auf der Herstellerseite nachgesehen. Tja, da hatte ich doch glatt Maria mit einem der Hirten verbandelt und der arme Josef lag noch in der Kiste. Nicht auszudenken, welche Auswirkungen das auf den Verlauf der Geschichte hätte haben können. Ganz schnell bekam Josef seinen angestammten Platz zurück.




Der falsche Josef fand zusammen mit dem Schaf und dem Engel dann auch noch einen Platz im Flur. 
Ende gut, alles gut.



Ich wünsche ein besinnliches 2. Adventswochenende. Bleibt gesund.

Liebe Grüße
Heike


Kommentare:

  1. Due Krippe sieht sehr schön aus - ich mag diese einfachen Figuren. LG

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Heike,
    wie witzig, das mit Josef hätte mir auch passieren können. Ich hatt mal das Jesuskind (das darf bei uns erst an Weihnachten einziehen) noch in der Sauciere im Geschierrschrank liegen. *G*
    Aber die Krippe schaut schön aus, gut, dass Du einen Platz gefunden hast.
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Heike, eine wunderschöne Krippe hast du da. Und den Platz am Fenster im Flur finde ich gar nicht so schlecht. Ich überlege schon ein Weilchen, welche Krippe ich mir mal zu legen möchte. Deine kommt meinen Borstellungen sehr nah. Ich werde wohl mal in unser kleines Kunstgewerbegeschäft gehen und mich inspirieren lassen.
    Danke auch für die schöne Geschichte mit dem falschen Josef :-).
    Ganz liebe Grüße an dich. Dir und deiner Familie weiterhin eine schöne Adventszeit.
    Christine

    AntwortenLöschen

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.