Freitag, 29. Juni 2018

Schlaraffenland für Bienen

Und für Hummeln. Dazu mit wunderbarem Duft. Und ganz in violett. Wir haben es bei einem unserer Abendspaziergänge entdeckt. Ein großes Feld mit Bienenfreund (Phacelia).
Ganz klar, dass wir da noch mal mit dem Fotoapparat hin mussten. Kommt ihr mit?


Ganz oben, hinter dem Baum ganz links beginnt das Feld. Also müssen wir erst mal dort hoch.




Zwischen den goldenen Getreidefeldern, dem grünen Mais und den trockenbraunen gemähten Wiesen sieht so ein violettes Feld ganz unwirklich aus. Ein kräftiges Summen liegt über dem Feld. Noch nie habe ich so viele Bienen und Hummeln auf einem Fleck gesehen. In der warmen Abendsonne schwirren sie von Blüte zu Blüte und wollen keine Pause für ein paar Fotos machen (vielleicht war ich auch zu ungeduldig).









Zwischen den Phacelia blühen auch noch Kornblumen und Ringelblumen. Die vielen Sonnenblumen brauchen noch eine Weile, bis sie ihre gelben Blüten öffnen.









Bisher kannte ich den Bienenfreund nur als Gründüngerpflanze. Dabei sagt der Name ja schon, dass er bei Bienen beliebt sein muss. Wir werden das Feld öfter besuchen und schauen, wie es sich entwickelt. Und im nächsten Jahr sähen wir Phacelia auf unserer Obstwiese aus.




Vom gegenüberliegenden Berg hat man einen schönen Blick auf das Feld.





 Lila Liebe Grüße
Heike
🐝

Verlinkt zum Natur-Donnerstag bei Jahreszeitenbriefe.

Kommentare:

  1. Traumhaft schön ist das Lila-Feld anzuschauen, und du hast mir Bestimmungsarbeit abegenommen!
    Phacelia heißt diese Pflanze also...erst gestern habe ich sie auch fotografiert beim Mohnspaziergang am Meißner. Dort sah es landschaftlich ganz ähnlich schön aus, wie bei dir!
    Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da warst du ja gar nicht weit weg von hier. Die Mohnfelder in Germerode haben wir auch schon mehrfach besucht. Genau vor einem Jahr gab es hier einen Post darüber.
      LG Heike

      Löschen
  2. Hallo Heike,
    du kannst das "blaue Wunder" auch in diesem Jahr noch aussäen.
    Das Besondere an der Phacelia als Zierpflanze ist ihre rasche Blüte in weniger als zwei Monaten nach der Aussaat.
    Das müsste dann Ende August schon blühen.
    LG Phacelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wusste ich gar nicht. Danke für den Tipp. Für eine Aussaat ist es hier leider viel zu trocken, es hat schon wochenlang nicht richtig geregnet.
      LG Heike

      Löschen

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.