Samstag, 21. April 2018

Alle Jahre wieder

Am Gemüsegarten gibt es eine schmale Blumenrabatte. Seit ich denken kann, blühen dort im Frühjahr Tulpen. Schon mehr als 50 Jahre also blühen sie in rot und gelb und ganz oft rot-gelb gemustert. Jedes Jahr anders und mal sind es viele, mal wenige.




Diese Bilder sind von 2008. Es gab viele Tulpen in rot und gelb.
Ich dachte eigentlich, ich hätte die Tulpen jedes Jahr fotografiert und könnte jetzt zeigen, wie unterschiedlich sie von Jahr zu Jahr geblüht haben. Habe ich aber offensichtlich nicht. Ich habe alle Fotoordner durchgesehen. Die nächsten Bilder sind 2015 entstanden.


Auch in dem Jahr blühten viele in gelb und in rot. 



Schade, dass ich nicht mehr Bilder habe. Ich erinnere mich genau, dass hin und wieder eine Tulpenblüte zur Hälfte gelb und zur Hälfte rot war. Auf dem obigen Bild von 2016 blühten viele Tulpen rot-gelb gemischt.


In diesem Jahr gibt es nur eine richtig gelbe Blüte. Dafür aber viele gemusterte, die mir eigentlich am besten gefallen.




Und hier habe ich doch noch ein Bild von 2006 gefunden. Da gab es mehr gelb als rot. Die pinken Bergenien passen nicht wirklich gut dazu. Sie gibt es aber schon längst nicht mehr. Und auch der große Lavendelbusch ist Geschichte. Um so mehr erstaunt es mich, wie robust diese alten Tulpen sind, die mich schon mein Leben lang begleiten. Zum Glück gibt es im Gemüsegarten keine Wühlmäuse, die ja im Rest des Gartens jede Tulpenzwiebel auffressen. Die Chancen stehen also gut, dass uns die alten Tulpen noch lange mit ihren Blüten erfreuen.



Liebe Grüße
Heike

Verlinkt zur Gartenglück-Linkparty von Loretta und Wolfgang.

Kommentare:

  1. so wunderbar deine Tulpen und ihre heimliche Liason :-), ich liebe Tulpen auch sehr und habe viele im Garten. Vermischungen hatte ich noch keine, aber wer weiß, was noch alles so passiert :-)
    Einen wunderschönen Sonntag wünscht dir Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde diese Tulpen wunderschön, wenn sie jedes Jahr wiederkommen, umso besser. Ich habe im vergangenen Herbst ein paar neue gepflanzt, nicht eine ist gekommen, alle sind faul. Nur die "alten" wie es mal eine Besucherin genannt hatte, sind auch alle zahlreich wieder da. Viele Leute meinen, sie müßten die neuesten haben, aber die sind nicht immer gesund.
    Danke fürs Zeigen und einen schönen Sonntag wünscht
    Ilona

    AntwortenLöschen
  3. Heike, ist egal - Hauptsache schöön! Und das sind sie. Ich bewundere ja immer die Leute, die ein Farbkonzept bei den Zwiebelblühern haben, ich hab keines - alles durcheinander.

    Sigrun

    AntwortenLöschen

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.