Donnerstag, 25. Januar 2018

Von Gardinen und Tulpen

Eigentlich wollte ich hier lang und breit erklären, warum ich die ollen Gardinen im Flur vor ein paar Wochen ganz spontan entsorgt habe. Und warum da jetzt die Gardinen hängen, die jetzt da hängen.
Aber so spannend ist das ja nun auch nicht. 
Die alten Gardinen waren jedenfalls ganz plötzlich ganz hässlich (so was passiert hin und wieder). Die neuen habe ich gehäkelt (weil ich nicht nähen kann und mir nichts Besseres einfiel).






Warum ich das Ganze so ausführlich erzählen wollte, liegt vielleicht daran, dass ich mit dem Ergebnis noch nicht so ganz zufrieden bin. Und das sage ich jetzt nicht, um euch zu wohlwollenden Kommentaren zu animieren. Aber bis ich eine zündende Idee habe, bleibt es so wie es ist. 

Sind die grünen Papageientulpen nicht der Hammer? Wer schaut da schon auf Gardinen.




Bilder vom Flur mit den alten Gardinen könnt ihr in diesem Post sehen.
Die hübschen Baumstamm-Vasen sind aus dem Schmiedegarten-Shop.


Liebe Grüße
Heike

Kommentare:

  1. Hihi, das kenne ich, ganz plötzlich ist etwas doof, was vorher noch okay war. Habe mir die alten Gardinen angeschaut. Hässlich waren die nun nicht, mir persönlich vielleicht eine Idee zu verschnörkelt. Die neuen Exemplare finde ich schöner. Für mich hätten sie ein Ideechen länger sein können. Ich will auch grüne Papageientulpen!
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  2. Die grünen Papageientulpen sind wirklich der Hammer, liebe Heike, sie fielen mir noch vor der Gardine auf, die übrigens gut zu den weißen Vasen paßt.
    Um ehrlich zu sein, finde ich das Fenster so schön, dass es eigentlich schade ist, es mit einer Gardine zu verdecken. Ich bin dabei, einen Teil meiner Gardinen abzuschaffen.
    Einen schönen Tag und liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heike,
    die Papageientulpen sind aber klasse! Ich habe sie noch nie zum Kaufen gesehen. Ein echter Hingucker. Manchmal braucht man Abwechslungen, ob die alten Sachen schlecht sind oder nicht, spielt dabei keine Rolle. Momentan ist alles grau in grau, deshalb suchen wir nach etwas, das uns Freude bereiten kann. Die kleinen gehäkelten Gardienen gefallen mir sehr gut. Ich mag einfach solche selbst gemachten Sachen, besonderes selbst gestrickte oder gehäkelte. Ich träume davon in Zukunft mehr Zeit zu haben und wieder mit der Handarbeit anzufangen.
    Liebe Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen