Mittwoch, 12. April 2017

Makeover fürs Bad

Wie alt wird ein Bad? Unseres ist jetzt 22 Jahre, tadellos in Ordnung, nix kaputt. Kein Grund also, es rauszureißen und alles neu zu machen. Aber irgendwie mal anders wollte ich es dann doch haben. Besonders die Farbe von Holzdecke und -türen gefiel mir nicht mehr, zumal sie den Raum auch recht dunkel machten. Das Zauberwort hieß also "Farbe".



Die Holzdecke hatte ich vor einiger Zeit schon gestrichen. Nun bekamen auch die Deckenbalken einen Anstrich mit weißer Wachslasur.


Die Lamellentüren der beiden Einbauschränke rechts und links der Badewanne (die linke hat es komischerweise auf kein Foto geschafft) habe ich mit weißer Kreidefarbe gestrichen. Damit das nicht zu langweilig aussieht, habe ich die Kanten teilweise wieder abgeschliffen. 





Damit nach dem Anschleifen der Kanten nicht wieder der ursprüngliche ungeliebte Holzton hervorschaut, habe ich sie vorab mit einer schwarzen Lasur gestrichen.

Das Ablagebrett über dem Waschbecken bekam einen Anstrich mit Lackfarbe.





Das Weiß hat den Raum schon sehr verändert und heller gemacht. Die größte Veränderung bewirken aber die "neuen" Musterfliesen. Die schränkten vorher die Farbwahl fürs Bad immer ein.

So sahen sie mal aus:


Und so sehen sie jetzt aus:



Ich habe sie einfach mit Kreidefarbe gestrichen. Das Muster habe ich dann mit Hilfe einer Schablone aufgemalt. Damit das Ganze auch wasserfest ist, habe ich zum Schluss farblosen matten Lack darüber gesprüht.





Und nun muss ich nie mehr blaue Handtücher kaufen ;-)
Das Grau gefällt mir sehr gut zu den terracottafarbenen Fliesen.

Die Tür bekam auch noch eine Portion Wachslasur. Nur die beiden Fenster dürfen ihre Holzfarbe behalten.



Die beiden Wandlampen passten farblich wunderbar zu den alten Musterfliesen. Aber eben nicht ins neue Farbschema. Bis ich mal einen passenden Ersatz finde, habe ich sie ebenfalls mit Kreidefarbe gestrichen.

Und sozusagen als i-Tüpfelchen habe ich dann auch noch eine passende Seife zusammengerührt. Und schaut mal, sie hat sogar ein Herz.



Das Bad ist viel heller geworden und wirkt nun größer und freundlicher. 



Fazit:

1. Farbe kann einen Raum ungemein verändern.
2. Lamellentüren zu streichen macht keinen Spaß.
3. Ich bin sehr froh, dass mir der Pinsel nicht an der Hand festgewachsen ist.

Liebe Grüße
Heike


Wer nochmal schauen möchte, wie das Bad vor der Pinselattacke aussah, findet hier ein paar Bilder.
Und wenn ihr wissen möchtet, wie aus dem alten Fenster ein Spiegelschrank wurde, schaut bitte hier.

Vase und Holzbox gibt es im Schmiedegarten-Shop.

Verlinkt zum Deko-Donnerstag bei Lady Stil.

Wer noch mehr Bäder sehen möchte, schaut hier: 
Home sweet Home bei DekOreen Berlin

Kommentare:

  1. Wunderschön, liebe Heike. Eine ganz tolle Idee!
    Ich wünsche Dir frohe Ostern und grüsse Dich herzlichst Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Yvonne. Ich wünsche dir auch schöne Feiertage.
      LG Heike

      Löschen
  2. Ich sage nur : großartig, mein Kompliment !
    Alles ganz mein Geschmack, könnte aus einer Wohnzeitschrift stammen.
    Respekt vor deinem Können !
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Jutta. Dein toller Kommentar ist mir irgendwie durchgerutscht. Sorry. Ich freu mich aber, dass dir mein Bad gefällt.
      LG Heike

      Löschen
  3. Sehr, sehr kreativ - ich hätte es auch nicht rausgehauen. Die Idee zu streichen, ist toll. Das Bad sieht sehr gemütlich aus. Ich wünsche dir ein schönes Osterfest!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Mann fragt sich mittlerweile, ob er auch noch gestrichen wird. Er ist ja auch nicht mehr der Jüngste ;-)
      LG Heike

      Löschen
  4. Liebe Heike,
    um das Streichen der Lamellentüren beneide ich Dich nicht. Aber das Ergebnis zählt und es sieht noch freundlicher aus, als es vorher schon war. Kreidefarbe ist ein kleiner Alleskönner, man muss sich nur trauen.
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich liebe Kreidefarbe. Besonders auch deswegen, weil man in der Regel den Untergrund nicht erst mühsam vorbereiten muss.
      LG Heike

      Löschen
  5. wow! was für eine arbeit.
    hat sich aber auf jedem fall ausgezahlt.
    liebst andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Andrea. Zum Glück streiche ich sehr gerne. Man sieht dann wenigstens, was man gemacht hat.
      LG Heike

      Löschen
  6. Liebe Heike,
    es sieht so gemütlich aus bei Dir. Manchmal brauchen wir so was wie neue Farben zu Hause. Du hast es toll gemacht.
    Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein schönes Osterfest.
    Viele liebe Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Farbe kann man unglaublich viel verändern. Man sollte das öfter mal machen.
      Euch auch ein schönes Fest.
      LG Heike

      Löschen
  7. Komm ganz zufällig hier vorbei und bin und weg von deiner Bad-Renovierung! ... Sieht das gut aus und so geniale Ideen: Die Fliesen so zu pimpen - klasse!!! der tolle Fensterspiegel ... und das Brett über der Wanne, das muss ich nachmachen!!!
    Wünsch dir ein fröhliches Ostern,
    Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Doris. Es freut mich, dass dir mein Bad gefällt.
      Ich wünsche dir auch ein schönes Osterfest.
      LG Heike

      Löschen
  8. Das soll mal einer nachmachen, gute Ideen handwerklich perfekt und geniale Lösungen.
    Einfach wunderbar, gefällt mir.
    Schöne Ostern und viel Freude mit dem neuen Bad.
    Liebe Grüße Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das ist aber ein dickes Lob. Danke! Es freut mich, dass dir mein "neues" Bad gefällt.
      Ich wünsche dir auch ein schönes Osterfest.
      LG Heike

      Löschen
  9. Hallo Heike,
    die Umgestaltung ist dir super gelungen.
    Ich dachte die Lampen wären schon immer so weiß,
    fällt überhaupt nicht auf das du sie auch gestrichen hast.
    Und Lamellen streichen macht keinen Spaß, kann ich unterschreiben.
    Habe ich auch vor ein paar Tagen gemacht und bin froh das es bei
    mir nur kleine Türen waren. ☺
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und dann muss man diese Türen auch noch von zwei Seiten streichen :(
      Das Schöne an Kreidefarbe ist, dass man damit alles streichen kann, sogar Glas ... oder Lampen.
      Liebe Grüße
      Heike

      Löschen
  10. Liebe Heike,

    vielen lieben Dank das du an meiner Linkparty
    teilgenommen hast! Ich muss dir sagen, das dein
    Bad und vor allem deine Umgestaltung mein
    absoluter Favorit ist! Ich bin total begeistert,
    wie ihr das gelöst habt. Auch das Detail mit
    den Fliesen. Absolut irre. Hut ab!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Doreen. Ich freu mich, dass dir mein Bad gefällt. Dein Bad finde ich aber auch sehr gelungen.
      Liebe Grüße
      Heike

      Löschen