Donnerstag, 7. Mai 2015

Atemberaubend

Der Blauregen blüht. Mit dicken violetten Blütenwolken dekoriert er unsere Balkongeländer.



Der intensive Duft kann einem schon den Atem rauben. Wenn die Türen offen stehen, zieht er durchs ganze Haus.




Als wir unseren Blauregen gepflanzt haben, bekam er eine dicke Eisenkette zum Hochklettern. Mittlerweile hat er die fast vollständig verschlungen. Und wenn ich ihn nicht regelmäßig zurückschneiden würde, hätte er bestimmt schon das ganze Haus überwuchert. 
Aber die Blüte ist einfach zauberhaft und später verwandelt er die Balkone in grüne Lauben.


"Atemberaubend" kann auch der Geruch von Knoblauch sein. Deshalb mag ich Bärlauch sehr gerne, der nicht gar so stark riecht. 
Die Betonkugel ruht gerade in einem Bett aus Bärlauch, der jetzt zu blühen beginnt.



Diese Jahr fällt die Blüte allerdings etwas spärlich aus. Wir haben nämlich entdeckt, dass die Blütenknospen ausgesprochen lecker schmecken. Einfach in etwas Öl gebraten und nach Geschmack gesalzen - sehr sehr lecker.



Liebe Grüße
Heike

Kommentare:

  1. Liebe Heike,
    eine üppige Wisteria und Bärlauch, was eine Kombination!!! Genau nach meinem Geschmack. Mal sehen, ob bei mir noch ein paar Knospen zu finden sind .... Ich hab auch schon ganz viele weiße Sterne unter meinem Kirschenbaum. Zauberhaft, wie bei dir!
    Eine wundervolle Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Heike,
    die Mischung aus Blätter- und Blütenfarbe der Glycine ist eine meiner Lieblingsmischungen. So ein Braun mit so einem Lila. Eine wunderschöne Zeit, in der eins nach dem anderen "explodiert", es ist so traumhaft an diesem Blütenrausch vorbeizulaufen.
    Bis bald,
    Angelika

    AntwortenLöschen