Sonntag, 1. Dezember 2019

Lichterzauber

Der Dezember überraschte uns heute morgen mit einem frostigweiß bereiften Garten. Aber das passt für den 1. Advent. Ich freue mich, dass der trübselige November vorüber ist.





Ein bisschen fremdel ich noch mit den Weihnachtsliedern, die nun im Radio dudeln, und als wir vorgestern abkürzungsmäßig über den Weihnachtsmarkt liefen, kam mir das etwas unwirklich vor. Aber die vielen Lichter überall schaffen schon eine heimelige Stimmung. Trotzdem bin ich mir  nicht sicher, ob ich den großen Sohn, der die ganze Adventszeit in Asien verbringen wird, bedauern oder doch beneiden soll.

Winter/weihnachts-dekomäßig kann ich noch nicht viel vorweisen. Wie immer bin ich da etwas langsam. Aber unseren Flur, der immer etwas dunkel ist, habe ich erleuchtet. Ich habe mir einen großen Stern gebastelt und mit einer Lichterkette versehen. 720 kleine LED-Lämpchen bringen nun ganz viel Lichterzauber ins Haus. Da brauchte es gar nicht mehr viel Deko drumherum. In Ermangelung eines kleinen Tannenbäumchens sorgt ein Buchsbaumzweig für etwas Grün. Der letzte Rest der Lichterkette beleuchtet den Häkelteller mit Zapfen und Glasanhängern.



Für den Stern habe ich jeweils 3 gerade Haselnussäste zu zwei Dreiecken zusammengebunden und diese dann übereinander gelegt zu einem Stern. Einen Lärchenzweig mit Zapfen und die Lichterkette habe ich dann mit feinem Silberdraht festgebunden.





Habt einen feinen 1. Advent und lasst euch bloß nicht stressen von all dem verrückten Vorweihnachts-Wahnsinn.

Liebe Grüße
Heike

Verlinkt zum Fachwerkhaus im Grünen und
dem Monatsmotto der Zitronenfalterin

Kommentare:

  1. Wunderschöne Bilder! Wir sind auch schon über den Weihnachtsmarkt spaziert - ich mag es...

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Heike,
    dein Stern ist super schön und mit der feinen Dekoration ein wahrer Blickfang.
    Lieben Gruß und hab eine gemütliche Adventswoche, Marita

    AntwortenLöschen
  3. Da hast Du ja schon fleißig den Advent im Haus eingeläutet. Weihnachten im Ausland zu verbringen, finde ich sehr spannend. Meine Jüngste hat ihm im Schüleraustausch in Neuseeland am sommerlichen Strand verbracht. Sie fand das sehr lustig.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heike,
    in der Tat, hier war es gestern morgen auch frostig und zunächst noch sonnig. Der Rest des 1. Advent verschwand dann in stillem Grau (endlich mal windstill bei uns).
    Dein großer leuchtender Stern an der Wand schafft eine zauberhafte Stimmung. Mir geht es wie Dir dieses Jahr zu schnell auf Weihnachten zu.
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heike,
    der Stern mit den ganzen kleinen Lichtern gefällt mir sehr gut. Ich habe auch schon überlegt, etwas mit LEDs zu machen. Mal sehen.
    Mit Weihnachten geht es mir auch etwas zu schnell, aber mehr weil ich überrascht bin, dass wir schon wieder Weihnachten haben.
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heike. das ist ein wunderschöner selbstgebastelter Stern und die Deko dazu ist bezaubernd! Ja, so schnell wie es vorangeht dundch Werbung und Musik aus jeden Winkel. Das Gewussel was entsteht überall eine Hektik finde ich es nicht gerade schön. Ich bin froh dass ich in keien Grossstadt mehr lebe und das Wetter ist bei mir im Norden immer noch trübe dieses Jahr ist es extrem mit dem Nebel auch heute wieder jetzt steht der Nebel immer noch dicke da in der Mittagszeit! Unser Weihnhachtsmarkt ist klein aber fein und da machts noch Spass drüber zu laufen.
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  7. Nun sind wir ja schon halbwegs durch den Advent. Sterne sind schon überall. :-) Liebe Grüsse von Regula

    AntwortenLöschen

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.