Sonntag, 30. Juli 2017

Gartenglück

Der Sommer ist zurück. Gestern gab es endlich wieder eine fröhliche Kaffeerunde unterm Apfelbaum. Das ist doch so viel schöner als mal eben schnell in Gummistiefeln und Regenjacke durch den Garten zu huschen, um eine Gurke und ein paar Kräuter fürs Abendessen zu holen.


Der Garten hat die sommerliche Auszeit mit übermäßiger Bewässerung und die Abwesenheit der Gärtnerin erstaunlich gut überstanden.





Entgegen der kürzlichen Meldung, dass es kaum noch Insekten gibt, wird der Sommerflieder von sehr vielen Schmetterlingen besucht.





Auch sonst summt und brummt es überall. Leider gibt es dieses Jahr aber auch sehr viele Wespen. Unsere Kaffeerunde gestern konnten wir retten, indem wir in zwei kleinen Schalen Kaffeepulver verbrannt haben. Das hat die meisten Wespen vertrieben. 

Wahrscheinlich zur Himbeerhecke. Denn dort fressen sie alle Himbeeren, die angefangen zu reifen. 
Ein paar Triebe habe ich jetzt in Säckchen gepackt, die wir aus alten Fliegennetzen genäht haben. Ich hoffe, wir bekommen dadurch auch mal ein paar Himbeeren.


Auch einen Teil der Weintrauben werden wir jetzt so einpacken. Reife Weintrauben mögen die Wespen nämlich auch sehr gerne.







Wir werden uns von den Wespen unser Gartenglück nicht vermiesen lassen. Deshalb schicke ich meinen Beitrag zur Gartenglück-Linkparty bei Loretta und Wolfgang.

Ich wünsche euch einen sonnigen Sommer-Sonntag.

Liebe Grüße
Heike

Kommentare:

  1. Wunderschöne Impressionen aus deinem Garten, liebe Heike. Hach, eine Kaffeerunde unterm Apfelbaum wäre noch ein Traum... leider mangelt es hier an hohen Bäumen und so werde ich es mir auf der Terrasse gemütlich machen.
    Dir wünsche ich ebenfalls einen gemütlichen Sonntag,
    liebe Grüße von Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so ein alter Apfelbaum ist toll. Ich hoffe, wir haben unseren noch eine Weile, denn leider ist er krank.
      Hab einen schönen Sonntag auf der Terrasse.
      LG Heike

      Löschen
  2. Dein Garten sieht auch nach intensiver Wässerung und Abwesenheit Deinereiner extrem gut aus - muss ich sagen. Ja die Wespen, das ist immer so ein Problem, aber das mit dem Kaffeepulver werde ich mal ausprobieren - Danke für den Tipp! Sehr schöne Gartenfotos hast Du gezeigt ... hier könnte ich mich auch wohlfühlen. LG sendet Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wahrscheinlich nehmen wir Gärtner uns zu wichtig ;-). Es geht offenbar auch ohne uns.
      Noch ein Tipp: Das Kaffeepulver entzünden wir mit einem kleinen Stück Grillanzünder.
      LG Heike

      Löschen
  3. Liebe Heike,
    das sind wunderbare Bilder, Dein Garten hat sehr viel zu bieten und ist richtig schön. Wir haben auch Wespen im Garten und noch mehr Bienen, der Nachbar ist Hobbyimker, mittlerweile haben wir uns so sehr an diese Gäste gewöhnt, dass sie schon nicht mehr stören, dennoch werde ich mir den Tipp mit dem Kaffeepulver mal merken.
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Honigbienen gibt es hier leider gar keine mehr, was ich sehr schade finde. Die sind mir lieber als Wespen.
      LG Heike

      Löschen
  4. HAAAAA des mit de SACKERL um de TRAUBEN hob i no nia gsehn

    tolle IDEE,,,

    hob no an feinen TOG
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Not macht erfinderisch. Die Wespen lassen uns sonst nichts übrig.
      LG Heike

      Löschen
  5. Ganz wundervoll liebe Heike!!
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Heike,
    was für schöne Garteneinblicke :-) Danke dir für diese tollen Impressionen.
    Eine gute neue Woche wünsche ich dir,
    Anne

    AntwortenLöschen
  7. Schön ist es bei dir im Garten. Den Tipp mit dem Kaffepulver habe ich schon mal irgendwo gelesen. Werde ich dieses Jahr auch mal ausprobieren.
    Herzliche Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke schon, dass das Kaffeepulver etwas hilft. Draußen zu essen ist zur Zeit wirklich schwierig, da es so viele Wespen gibt. Viel Erfolg beim Ausprobieren.
      LG Heike

      Löschen
  8. Wir haben schon unseren Schaff mit den Gärten, es ist sowieso sinnvoll, die Trauben einzupacken wegen der Kirschessigfliege.

    Deine Buchse sehen ja noch wunderbar aus - ich wünsche dir, dass es so bleibt.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du sagst es. Diese Fliege kenn ich noch gar nicht, da muss ich mich gleich mal schlau machen. Eigentlich reichen mir die Wespen und die Wühlmäuse. Bei den Buchsen rechne ich dauernd damit, dass sie krank werden oder der Zünsler kommt.
      LG Heike

      Löschen
  9. Hallo,
    du hast einen sehr schönen Garten! Ich habe meine Trauben auch eingepackt und wollte dir sagen, dass man Säckchen aus Organza im Internet bestellen kann für nicht mal 30 Cent das Stück, mit Zugband und sicher auch die nächsten Jahre verwertbar. Liebe Grüße, Judith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut zu wissen. Im Moment habe ich das Glück, dass meine Mutter die Säckchen näht.
      Liebe Grüße
      Heike

      Löschen