Samstag, 24. Juni 2017

Alchemilla

Bei kaum einer Pflanze bewahrheitet sich so offensichtlich der Spruch "Der Gärtner braucht ein hartes Herz und eine scharfe Schere", wie beim Frauenmantel (Alchemilla). Auch wenn sie verblüht sind, sind die gelben Blüten immer noch ansehnlich. Wer gern im nächsten Jahr viele Frauenmantel-Babypflänzchen hätte, kann sie stehen lassen. Muss aber darauf gefasst sein, dass es seeeehr viele Babies werden. 




Diese Erfahrung habe ich vor Jahren schon gemacht, weshalb es mir nicht mehr gar so schwer fällt, die Blüten rechtzeitig zu entfernen. 
Wenn man dann genau hinschaut, zeigen sich die Blätter schon etwas gelb und fleckig. Bis zum Herbst werden sie immer unansehnlicher werden. Also müssen sie auch ab, hartes Herz und scharfe Schere, auch wenn es hässliche Lücken ins Beet reißt. 



Aber wenn in zwei bis drei Wochen frische grüne Blätter sprießen, die auch im Herbst noch schön aussehen, ist alles wieder gut.

Die vielen Blüten, die problemlos trocknen, kann man wunderbar verdekorieren. Ich habe mal wieder einen Kranz gemacht.


Die Alchemillablüten habe ich ergänzt mit den Samenkapseln der Jungfer im Grünen, Waldmarbelblüten und Blättern der Elfenblume.

So ein Kranz hält länger, wenn er trocken und nicht in der prallen Sonne hängt oder liegt. Auf dem Mexiko-Ofen kann er also nicht bleiben, auch wenn es aussieht, als wäre er genau dafür gemacht.



Was ich sonst noch aus den Blüten gezaubert habe, zeige ich später. 

Ich wünsche euch einen feinen Sommersonntag. 
Wir werden die Tendence in Frankfurt besuchen, um das Lager vom Schmiedegarten-Shop aufzufüllen. 

Liebe Grüße
Heike

Verlinkt zum Gartenglück von Loretta und Wolfgang

Kommentare:

  1. Ich liebe Frauenmantel und habe auch reichlich davon im Garten. Dass er auch zum Trocknen geeignet ist, wusste ich allerdings nicht. Ich geh dann mal Frauenmantel schneiden und Kränze binden.
    Herzliche Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Blüten halten sich wirklich super in getrocknetem Zustand. Ich habe einen Kranz, der schon 2 Jahre alt ist. Viel Spaß beim Kränze binden.
      LG Heike

      Löschen
  2. Oh, den Frauenmantel soll man wirklich ganz abschneiden, nicht nur die Blüten raus? Das tut mir in der Seele weh, wenn ich daran denke, dass ich sie bodentief absäbeln soll. Dann doch lieber überall klitzekleine Frauenmäntelchen im Garten? Darüber muss ich jetzt ernsthaft nachdenken... :-)
    Liebe Gartengrüße
    Inge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist eine schwierige Entscheidung. Probier es doch mal an einer Pflanze aus.
      LG Heike

      Löschen
  3. Liebe Heike,
    Frauenmantel wächst bei uns auch ohne Ende, und wir haben auch eine Zeit gebraucht, bis wir gnadenlos alles zurück geschnitten haben, aber er vermehrt sich wirklich rasend.
    Dein Kranz gefällt mir ausgesprochen gut, auf die Idee sind wir noch gar nicht gekommen, und er ist perfekt für den Mexikoofen.
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag den Fauenmantel trotz seiner Vermehrungsfreude, weil er so unkompliziert ist, Lücken füllt und eigentlich zu allen Pflanzen passt.
      LG Heike

      Löschen
  4. Liebe Heike, dein Kranz ist hübsch geworden und er würde wirklich perfekt zum Ofen passen.
    Der Mexiko-Ofen ist übrigens auch ohne Kranz ein Hingucker!
    Liebe Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Marie. Es hört sich sicher verrückt an, aber den Ofen haben wir schon fast 20 Jahre und haben ihn letzte Woche zum ersten mal genutzt.
      LG Heike

      Löschen
  5. Hallo Heike,
    was ist das ein schöner Kranz. Er ist wunderschön geworden und ein tolles Dekoelement :-) Ich habe vor kurzem auch Frauenmantel in unseren Garten gepflanzt und ich hoffe, dass er sich auch bei uns so reichlich vermehren wird.
    Viele Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Anne. Dein Frauenmantel wird sich sicher vermehren, wenn du die Blüten nicht abschneidest.
      LG Heike

      Löschen