Sonntag, 25. Januar 2015

Gruß aus der Küche

An diesen grauen trüben Tagen mag ich gar nicht nach draußen schauen. Zwangsläufig richtet sich dann meine Aufmerksamkeit auf die Wohnung. Und so habe ich gestern mal die Kamera genommen und Bilder von unserer Küche gemacht. Vier Jahre ist sie nun alt und ich bin sehr froh, dass wir die alte braune Küche durch eine helle ersetzt haben.





Über die "Steine" hinter dem Herd freue ich mich jeden Tag. Beim Fliesenleger hatte ich mich in diese geschnittenen Flusskiesel verliebt. Der Kostenvoranschlag für die kleine Fläche verschlug mir erst mal die Sprache. Doch dann fand ich im Internet einen Anbieter, der diese auf Matten aufgeklebten Steine sehr günstig anbot. Also habe ich sie selber aufgeklebt, ausgefugt und versiegelt. War gar nicht schwer!





Neben dem Spülbecken liegt immer ein Stück meiner selbstgemachten Küchenseife. Den Seifenleim habe ich mit viel Kaffee hergestellt. Das nimmt unangenehme Zwiebel- und Knoblauchgerüche von den Händen.







In dem kleinen Weckglas neben dem alten Wecker habe ich ein Stückchen Sommer konserviert: eine Pusteblume vom letzten Jahr.


Habt einen schönen Sonntag.
Ich geh jetzt mal in die Küche - Mittagessen kochen.

Heike

1 Kommentar:

  1. Liebe HEike, ach, der Dimpfelmoser hat halt richtig behauptet: "Do it Yourself". Dann hat man auch noch die Freude:-)
    Du schreibst so nett, das gefällt mir und den Sommer im Glas der hat mir`s ganz warm gemacht.
    Liebe Grüße an dich und deine schöne, helle Küche mit den vielen verspielten Eckchen,
    Angelika

    AntwortenLöschen