Sonntag, 4. November 2018

Goldener November

Der November macht da weiter, wo der Oktober aufgehört hat. Na gut, die Sonne muss erst den Nebel vertreiben und verschwindet dann leider viel zu früh wieder hinter dem Horizont. Aber dazwischen gibt es viel blau am Himmel und beim Werkeln im Garten gibt es keine kalten Finger.




Dass es immer noch viel zu trocken ist, ist nicht mehr so deutlich sichtbar. Die Folgen werden sich aber sicher im nächsten Jahr zeigen. Der Oktober brachte nur einen Bruchteil der üblichen und notwendigen Regenmenge. Der November scheint das fortführen zu wollen.




Für die letzten Arbeiten im Garten ist dieses Wetter perfekt. Ich mag es hell, warm und sonnig statt dunkel, kalt und trüb. Die Blumen im Garten sehen das sicher auch so 😀.







Die Sonne malt wunderbare Schattenbilder und so ist die kleine Afrikanerin mal kurz zu einer Krone gekommen.





Ich schneide im Herbst nur sehr wenig zurück. Meist sind das die hohen Stauden, die nicht so standfest sind. Die langen schmalen Blätter der Taglilien habe ich um die Reste der Blütenstängel gewickelt und verknotet. Da kommt dann noch ordentlich Laub drumherum und so sieht das im Winter ganz hübsch aus.



Die Gräser sind schon winterfest verschnürt, aber was mache ich mit dem blühenden Lavendel? Der denkt wohl, wir hätten immer noch Sommer.










Der November darf gerne so golden bleiben!
Ich wünsche euch einen sonnigen Sonntag.
Liebe Grüße
Heike


Mein November-Gartenglück verlinke ich wieder zum Fachwerkhaus im Grünen.

Kommentare:

  1. liebe Heike, euer Pavilion ist ein Träumchen !!! ja also ich genieße die letzten Blumen und warmen Farben ganz besonders, loslassen fällt schwer, wir hatten heute Nacht den ersten Frost und haben heute einen ersten Nebeltag, aber auch der ist schön. Liebe Grüße und schönen Sonntag wünscht Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Guten Abend liebe Heike,
    es sieht bei dir ähnlich wie bei uns aus. Der Herbst hielt Einzug und die Temperaturen sanken. Bald fällt auch noch mehr Laub. Dir einen angenehmen Abend und
    liebe Grüsse
    Eda

    AntwortenLöschen
  3. Die Krone steht der Afrikanerin ausgezeichnet und wenn man den Blick vor solchen Schönheiten nicht verschliesst entstehen solche tollen Bilder. Euer Garten sieht aber auch sehr gepflegt aus. Ich schneide im Herbst auch nur das nötigste, die Vögel danken es mir jeden Winter und die Pflanzen können sich richtig zurückbilden.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heike,
    Deine Gartendeko gefällt mir unheimlich gut, besonders auch die Spiegelkugel. Ja, leider regnet es viel zu wenig und ich gieße den Garten immer noch, wenn auch nicht mehr jeden Tag. Ich mache mir einfach Sorgen um die Pflanzen und es sieht leider ja auch nicht nach einem ergiebigen Regen in naher Zukunft aus.
    Aber schön ist das Wetter trotzdem und ich genieße es auch.
    Ich wünsche Dir noch eine wundervolle Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heike,
    wie nett, die Afrikanerin hat mal kurz eine Krone auf! Den Lavendel habe ich auch kürzlich erst geschnitten, weil er ebenfalls eine Nachblüte hatte. Aber ich wollte ihn schon vor dem Winter noch stutzen, damit er im Frühjahr frisch austreiben kann.
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.