Freitag, 13. Juli 2018

Sum sum sum

Der Sommer hat ein kleines Päuschen gemacht. Zum ersten Mal seit drei Monaten hat es nun endlich mal so viel geregnet, dass wir zumindest einige Tage nicht gießen müssen. Wir können uns also wieder über Sonne und Wärme freuen, genauso wie die vielen Hummeln und Wildbienen im Garten.






Ich kenne die verschiedenen Arten nicht mit Namen. Aber ich habe festgestellt, dass sie alle gar kein Interesse an den großen prächtigen Blüten haben. Hortensien und Taglilien z. B. beachten sie gar nicht.







Um so mehr umschwirren sie die kleinen unscheinbaren Blüten. Ihre Favoriten hier im Garten sind die niedrige Fetthenne und der Oregano.









Ebenso gern mögen sie die Blüten von Wasserdost und Salbei. Der Wasserdost steht neben der Hortensie (Bild oben). 
Wusstet ihr, dass Oregano auch Echter Dost heißt und zur Gattung Dost gehört, aber mit dem Wasserdost nichts zu tun hat? Der Wasserdost ist eine eigene Gattung und gehört zur Familie der Korbblütler. Oregano ist ein Lippenblütler. Es ist manchmal schon verwirrend mit den Pflanzennamen.








Alle diese Pflanzen wachsen ganz unkompliziert und ihre Blüten sind ebenso schön wie die großen Blumen im Garten. Es ist also ganz einfach, die kleinen Hummeln und Bienen glücklich zu machen. Und die Schmetterlinge natürlich auch. Ich freue mich, dass sie so zahlreich im Garten herumschwirren.

Liebe Grüße
Heike


Kommentare:

  1. Liebe Heike,
    Deine Bilder sind wunderschön. Bei uns hat es in den letzten Tagen zum Glück auch geregnet und wir mussten auch nicht mehr mit der Gießkanne durch den Garten wetzen, aber ich denke am Wochenende fängt das wieder an.
    Pflanzennamen sind manchmal wirklich verwirrend. Ich habe diese Erfahrung z.B. auch mit Rosenholz gemacht, das gar kein Holz einer Rose ist.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Heike,
    kein Wunder, das kein Insekt an die Hortensien geht, die sind steril und kommen ehemals aus Japan. Der wilde Dost dagegen ist der Insektenmagnet schlechthin. Haha, Schornsteinfeger! Ich kenne ihn als braunen Waldvogel und wusste nicht, das man ihn auch so nennt.
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  3. Schoene Fotos. Bei uns zieht drrzeit die Gaura unglaublich viele Bienen an. Wir moegen ihr Summen auch sehr...

    AntwortenLöschen

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.